Hundetrainer Ausbildung

Staatlich zugelassene Hundetrainer Ausbildung (ZFU)

Erfahren Sie mehr über die Hundetrainer Ausbildung und derern Ausbildungsverlauf. Um Hundetrainer zu werden, absolvierst Du eine Ausbildung im Präsenzunterricht oder belegst ein Fernstudium. Die Kurse vermitteln Dir das notwendige Fachwissen über Tiermedizin und Trainingsmethoden. Voraussetzung zur Ausbildung ist die Mittlere Reife.

Hundetrainer Ausbildung

Das zentrale Lernziel in der Ausbildung zum Hundetrainer ist die Vermittlung von verhaltensbiologischen und lernpsychologischen Themen und deren Verknüpfung mit der Praxis. Darüber hinaus werden praxisbezogene Kenntnisse aus dem alltäglichen Zusammenleben mit Hunden vermittelt, die für die beruflichen Tätigkeiten des Hundetrainers Voraussetzung sind.

Die Hundetrainerausbildung endet mit einer schriftlichen Prüfung mit dem Abschluss Hundewissenschaften. Absolventen der Ausbildung zum Hundetrainer aus anderen Ländern profitieren von einer staatlich überwachten Ausbildung, die Mindestvoraussetzungen an Hundetrainer stellt, die Hundehalter ausbilden.

Mehr erfahren

Ausbildung: Hundetrainer

Kurs: Fernlehrgang + E-Learning *

Studiendauer: 18 - 24 Monate

Extra: Seminare / Workshops

Beginn: Jederzeit möglich

Prüfung: Schriftliche Prüfung (MC) **

Zertifiziert: IHK, VDTT, ZFU

Kosten: 4.968,00 Euro ***

Der Einstieg in die Hundetrainer Ausbildung an der ATN Akademie für Tiernaturheilkunde ist jederzeit möglich. Anmeldung zur Hundetrainer Ausbildung erfolgt durch Zusendung des Aufnahmeantrages.

Sie werden auf unsere Hauptseite www.atn-ag.de weitergeleitet

Autoren und Referenten

Studieninhalte der Ausbildung

Die Ausbildung zum Hundetrainer beinhaltet:

  • 20 umfangreiche Lektionen des Fernlehrganges "Hundewissenschaften"
  • 11 Praxisseminare für den Hundetrainer
  • Viele Videoclips und Videoseminare zum Thema Hundetrainer Ausbildung
  • Online-Zeitung mit Fachartikeln und Fallbeschreibungen zur Verhaltenstherapie
  • Schülerforum, Audiodateien zum Downloaden sowie Online-Kasuistiken für Hundetrainer

und optional kombinierbar mit:

  • Assistenzhundetrainer, Hundeverhaltensberater und Hundegesundheitstrainer
Mehr erfahren

Lerndauer der Hundetrainer Ausbildung

Für die gesamte Hundetrainer Ausbildung sollten Sie insgesamt 24 - 36 Monate einplanen. Das erscheint viel, doch der Hundetrainerberuf ist anspruchsvoll und besteht nicht nur in einfacher „Hundeerziehung“. Von anderen Hundetrainern können Sie sich nur durch eine bessere und tiefere Qualifikation abheben – und damit langfristig auch erfolgreicher sein.

Ihr Start an der ATN besteht in der Bearbeitung der 20 Lektionen des Fernlehrganges - der theoretischen Basis Ihrer Ausbildung zum Hundetrainer. Hierfür benötigen Sie ca. 20 Monate, wenn Sie berufsbegleitend lernen.

Mehr erfahren
Autoren und Referenten
Autoren und Referenten

E-Learning & Online Lektionen

Die Ausbildung zum Hundetrainer ist dem Blended Learning Konzept angepasst, um die Fernlernphasen sinnvoll mit Präsenzphasen zu verknüpfen und gleichzeitig Ihre Zeitressourcen zu schonen.

Heute ermöglichen die elektronischen Medien jedoch eine Art der Wissensvermittlung, die der Biologie des Lernens beim Menschen sehr viel mehr entspricht. Wurde gestern noch gelauscht, notiert und nachgearbeitet, sprechen moderne Lernanwendungen alle Sinne an und steigern damit die Effizienz des Lernens um ein Vielfaches.

Mehr erfahren

Kombinationen der Hundetrainer Ausbildung

Die Ausbildung zum Hundetrainer lässt sich je nach Interesse sinnvoll mit der Ausbildung zum Hundeverhaltensberater, Hundegesundheitstrainer und Assistenzhundetrainer erweitern. Alle Berufe ergänzen sich und lassen sich für Absolventen beider Studiengänge durch ein modulares Konzept mit relativ geringem Aufwand um ein anderes Gebiet erweitern.

Bei der ATN finden Sie nicht nur durchdachte Konzepte zu einzelnen Ausbildungsgängen, sondern auch besonders attraktive Möglichkeiten, diese so zu kombinieren, dass Sie mit weniger Kosten und geringerem Mehraufwand an Lernzeit zu weiteren Berufen kommen.

Mehr erfahren
Autoren und Referenten
Autoren und Referenten

Voraussetzungen zur Ausbildung

Folgende Fähigkeiten werden von einem umfassend ausgebildeten Hundetrainer erwartet:

  • Sehr gute Kenntnisse über Hundeverhalten und hundliches Ausdrucksverhalten
  • routinierter Umgang und Erfahrung mit Hunden
  • Spaß an der Arbeit direkt mit dem Hund
  • Konsequenz und klare Signalgebung
  • Die Fähigkeit, eine Gruppe zu führen und Menschen unterrichten und anleiten zu können
  • Spaß an der Arbeit im Freien und bei jedem Wetter
  • Freude an Pflegetätigkeiten, Reinigung und Putzarbeiten
Mehr erfahren

Dozenten der Hundetrainer Ausbildung

Biologen, Tierärzte, Psychologen, erfahrene Kynologen, Praktiker und Wissenschaftler sind zuständig für Konzipierung und Durchführung verschiedener Lehrgänge.

Mehr erfahren

Rechtsgrundlagen Hundetrainer Ausbildung

Der Beruf des Hundetrainers ist im deutschsprachigen Raum unterschiedlich reglementiert. Die Qualitätsunterschiede zwischen einzelnen Trainern sind noch immer deutlich.

Mehr erfahren

Hundetrainer Ausbildung häufige Fragen

Hier finden Sie häufige Fragen rund um die Hundetrainer Ausbildung an der ATN - Akademie für Tiernaturheilkunde in Deutschland.

Mehr erfahren

Informationen zum Beruf

Gewerblich tätige Hundetrainer benötigen seit Inkrafttreten des neuen § 11 TierSchG im Sommer 2013 eine behördliche Erlaubnis, um als Hundetrainer arbeiten zu dürfen.

Mehr erfahren

Aufgaben eines Hundetrainers

Hundetrainer sollte nur werden, wer auch „mit Menschen kann" und die Bereitschaft hat, auch in Kontakt mit Menschen immer weiter dazuzulernen.

Mehr erfahren

Gehalt eines Hundetrainers

Als freiberuflicher Trainer ist eine gute Hundetrainer-Ausbildung ein entscheidender Faktor für die Kundengewinnung und den Erfolg auf dem Markt.

Mehr erfahren

Der Beginn einer tierischen Karriere!

Jetzt Infomaterial anfordern. Der Einstieg in eine Ausbildung an der ATM Akademie für Tiernaturheilkunde ist jederzeit möglich.

Soziale Netzwerke