Gehalt & Verdienst Hundetrainer

Gehalt eines Hundetrainers

Was verdient ein Hundetrainer nach der Ausbildung?

Viele Hundeliebhaber träumen davon, sich mit dem Beruf Hundetrainer selbstständig zu machen. Um im Beruf Hundetrainer erfolgreich arbeiten zu können, gilt sicher: Je stärker Sie sich in Ihrer Ausbildung zum Hundetrainer engagieren, desto höher wird später Ihr Verdienst sein.

Der Verdienst erhöht sich mit der Qualität der Hundetrainer-Ausbildung

Da Hundetrainer kein einheitlich geregelter Beruf ist und es keine staatliche Ausbildung zum Hundetrainer gibt, gibt es viele Hundetrainer mit mangelnder Hundetrainer-Ausbildung auf dem Markt. Von diesen sollten Sie sich abheben.

Hundetrainer ohne eine fundierte Hundetrainer-Ausbildung arbeiten häufig ehrenamtlich oder gegen eine Aufwandsentschädigung, z.B. in Hundevereinen und Hundeclubs. Manche Hundetrainer ohne eine fundierte Hundetrainer-Ausbildung machen sich auch selbstständig.

Als freiberuflicher Trainer ist eine gute Hundetrainer-Ausbildung ein entscheidender Faktor für die Kundengewinnung und den Erfolg auf dem Markt.

"Als erfahrener Hundetrainer können Sie 2.000 - 4.000 Euro (netto) im Monat verdienen. Mit einer eigenen, gut laufenden Praxis sind 2.000 Euro (brutto) die Regel", zitiert aus www.helpster.de.

Der Beginn einer tierischen Karriere!

Jetzt Infomaterial anfordern. Der Einstieg in eine Ausbildung an der ATM Akademie für Tiernaturheilkunde ist jederzeit möglich.

Soziale Netzwerke